Korrektorat

Rechtschreibung, Orthografie, Tempuswechsel – all das schaue ich mir bei einem Korrektorat genauer an und berichtige eventuelle Fehler. Je nach Komplexität des Textes benötige ich mehr Zeit, damit Ihr Text frei von Fehlern und gut lesbar ist. Schicken Sie mir am besten zwei Seiten Ihres Manuskripts sowie das Inhaltsverzeichnis, dann kann ich Ihnen ein individuelles Angebot erstellen.

Lektorat

Stil, Inhalt, Struktur – darauf achte ich beim Lektorat und unterstütze Sie dabei, die perfekte Sprache für Ihren Text zu finden.

Bei einem Lektorat tauche ich tiefer in Ihren Text ein. Aus der Perspektive des Lesers stelle ich Fragen an den Text: Verstehe ich die Zusammenhänge? Überzeugen mich die Handlungen und Emotionen der Figuren? Gibt es einen Spannungsbogen, der mich mitreißt? Am Ende meiner Bearbeitung steht ein Text, der „funktioniert“. Daneben merke ich unpassende Metaphern an, löse umständliche Formulierungen auf, finde Wortwiederholungen und streiche Füllwörter sowie unnötige Adjektive.

Ein Lektorat sollte möglichst objektiv sein –  in dem Sinne, dass Sie meine Änderungen und Anmerkungen nachvollziehen können sollten. Es ist mir wichtig, Ihrem Text vorbehaltlos und offen zu begegnen. Die „Chemie“ zwischen Ihrem Text und mir sollte stimmen, damit das gewährleistet ist. Auch ist ein Lektorat für Sie ein nicht unerheblicher Kostenfaktor, daher sollten auch Sie mit einem guten Gefühl mit mir zusammenarbeiten. Schicken Sie mir vorab circa zehn Prozent Ihres Manuskriptes zu. Ich beginne mit einem Probelektorat, auf dessen Basis ich darüber entscheide, ob ich die richtige Lektorin für Sie bin. Sollten Sie dann auch von meiner Arbeit überzeugt sein, erstelle ich Ihnen ein Angebot.