So entstehen Ihre Websitetexte

Mit Texten bauen Sie eine Beziehung zu Ihren Kund:innen auf. Gute Texte animieren Ihre Kund:innen dazu, Ihre Produkte zu kaufen, Sie weiterzuempfehlen, mit Ihren Facebook-Posts zu interagieren, eine Bewertung zu schreiben oder auch, sich auf eine Stelle in Ihrem Unternehmen zu bewerben. Richtig gute Texte sind die Stimme Ihres Unternehmens. Hier erfahren Sie mehr über den Ablauf, wie ich Texte für Sie schreibe. Der gesamte Prozess nimmt je nach Textmenge eine bis vier Wochen in Anspruch.

1. Briefinggespräch + Fragebogen

Am Telefon, per Videocall oder bei einem persönlichen Treffen besprechen wir das Projekt. Mithilfe meines Briefingfragebogens klären wir die wichtigsten Punkte. Damit sind wir startklar und ich beginne mit der Arbeit.

Im ersten Schritt finden wir heraus: Wie klingt die Stimme Ihres Unternehmens? Beziehungsweise: Wie sollte Ihre Unternehmenstimme klingen, damit Ihre Kund:innen sich angesprochen fühlen? Seriös und förmlich, freundlich, dominant, lustig, solidarisch ...?

Um "Tone and Voice" der Texte zu definieren, ist es wichtig, Ihre Zielgruppe und Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung bestmöglich zu kennen. Was für ein Typ Mensch sind Ihre Kund:innen? Was sind ihre Probleme und Bedürfnisse? Und dann: Wie löst Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung diese Probleme; wie macht Ihr Unternehmen das Leben der Kund:innen leichter und schöner?

Außerdem halten wir fest, was genau die Botschaft und die Inhalte der Texte sein sollen. Und: Gibt es bereits ein Webdesign, an das die Texte angepasst werden sollen?

Eine Top-Ranking bei Google ist (in der Regel) wichtig für Ihren Unternehmenserfolg. Aber: Websitetexte richten sich an Menschen, nicht an Suchmaschinen. Dennoch ist es wichtig, einige Aspekte beim Schreiben von Webtexten zu beachten, damit Google diese als relevant und gut einstuft – und ganz oben in den Suchergebnissen anzeigt. Daher frage ich erste Ideen für Keywords und sonstige Wünsche im Bezug auf die Suchmaschinenoptimierung ab.

2. Keywordrecherche + Konkurrenzcheck

Ich recherchiere Ihre spezielle Marktsituation bei Google und lege die zentralen Keywords fest.

Für die Suchmaschinenoptimierung von Texten führe ich eine Keyword-Recherche durch, analysiere Mitbewerber:innen und verfasse Snippet-Texte (Meta-Texte) für die Google-Suchergebnisse. Dabei helfen mir richtig gute Tools, mit denen ich mich beim Schreiben neben meiner Erfahrung und Intuition auch auf Daten verlassen kann.

3. Konzeption + Verfassen der Websitetexte

Jetzt beginnt der Schreibprozess.

Zunächst entwickle ich eine Textidee entsprechend der Informationen aus dem Briefing. Dann befasse ich mich mit der Struktur des Textes mit einer Überschriftenhierarchie, die die wichtigsten Inhalte wiedergibt. Und dann heißt es: Schreiben, an Formulierungen feilen, überzeugende Einleitungen, Headlines und Call-to-Actions texten ... bis ein Text entsteht, der sich "rund" anfühlt.

4. Feedbackrunde + Nachbesserungen

Schauen Sie sich das Ergebnis an.

Nachdem ich Ihnen die Texte geschickt habe, schauen Sie sie sich in Ruhe an. Nach ca. fünf Werktagen geben Sie mir Feedback: Wo haben Sie Änderungswünsche? Entsprechend Ihrer Rückmeldung passe ich die Texte an.

5. Auf Wunsch: Schlusskorrektur Ihrer finalen Website

Damit Ihre Website auf jeden Fall fehlerfrei ist, werfe ich einen abschließenden Blick darauf.

Beim Einfügen der Texte können immer Fehler passieren. Auch, wenn das Design der Website geändert wird und Texte nachträglich gekürzt oder verlängert werden müssen, bin ich für Sie da.

Sprache ist der Hauptfaktor, der digitale Produkte menschenähnlicher macht, sie bei den Nutzern beliebt macht und eine emotionale Verbindung schafft, die uns zum Handeln motiviert. Damit dies geschehen kann, muss das Produkt den sozialen Konventionen entsprechen und sich natürlich und authentisch anfühlen.

– Kinnet Yifrag, international rennomierte Expertin für UX Writing | aus: "UX Writing & Microcopy" Rheinwerk Verlag 2020.